«Welch wunderbare Musik, vom Dirigenten mit fantastischer Klarheit und ausgeklügelter Dynamik aufgebaut und von den knapp drei Dutzend Musikerinnen und Musikern des Orchesters sorgfältig und konzentriert gespielt wurde. Zart und einschmeichelnd beginnt die Soloflöte, ihr Motiv setzt sich über die Holzbläsergruppe fort und kulminiert eben in einer Glückshormone freisetzenden Steigerung im Orchestertutti, um sich gegen das Ende hin wieder in Ehrfurcht vor der Natur leise verebbend zu verabschieden». So schreibt der Musikkritiker Kaspar Sannemann über unser Frühlingskonzert. «Amici dell'arte» verabschiedet sich nun ebenfalls und geht in die Sommerpause. Wir freuen uns, am 28. Oktober 2017 wieder mit dem Herbstkonzertprogramm «Bass erstaunt» für Sie musizieren zu dürfen.
10 Jahre